home       Kontakt       Disclaimer

Aeschenvorstadt 57    CH-4051 Basel

Labor für Hormonanalysen
Calcium und Knochenstoffwechsel

Was tun wir

Angebot

Analysen Fahrplan

Normwerte

Entscheidungshilfen

Funktionsteste

LHRH-Test / GnRH-Test

GHRH-Test

Dexamethason-Test

Arginin-Test

ACTH-Test

Kontakt

Titel Bild: LHRH-Test / GnRH-Test

Funktionsteste

LHRH-Test / GnRH-Test (Gonadotropin-Releasing-Hormon-Test)

Das LHRH ist ein synthetisches Peptid, das dem natürlichen LH/FSH-Releasinghormon des Hypothalamus entspricht. Das Decapeptid führt nach i.v. Injektion zu einer Steigerung der Gonadotropine (LH und FSH) im Serum.

Der Stimulationstest erlaubt eine Aussage über die Funktion der Hypothalamus-Hypophysen-Gonadenachse und ist indiziert bei der Frage nach sekundärem Hypogonadismus oder bei ungesichertem primärem Hypogonadismus (LH und FSH Werte basal leicht erhöht).

Präparat

  • LHRH Ferring, 100 μg pro Ampulle

Prozedere

  • Der Test kann zu jeder Tageszeit durchgeführt werden.
  • Evtl. NaCl-Tropf zum Offenhalten des Zugangs oder für wiederholte Blutentnahmen (bei Kindern evt. EMLA Patch verwenden).
  • Injektion von 100 μg LHRH i. v. = 1 Ampulle LHRH Ferring

Blutentnahme

  • 0 (unmittelbar vor LHRH Injektion) / (30) / 60 / (90) und 120 Minuten.

Bei allen Zeiten LH und FSH bestimmen. Der basale Wert von Oestradiol resp. Testosteron (freie und bioverfügbare Anteile) und evtl. Prolaktin sollten bestimmt werden.

Beim Basalwert wird ca. 1 mL Serum benötigt, für die restlichen Zeiten reichen 0.5 - 1 mL Serum.

© endonet 2018      gestaltung sabinastucky.ch