Patienten Informationen

Hypothyreose (Schilddrüsenunterfunktion)
Hypothyreose bedeutet, dass Ihre Schilddrüse zuwenig Hormone produziert.... Hypothyreose

Hyperthyreose (Schilddrüsenüberfunktion)
Die Hyperthyreose ist eine Erkrankung, bei der die Schilddrüse überaktiv ist und zu viele Schilddrüsenhormone produziert (Schilddrüsenüberfunktion). Eine Hyperthyreose tritt häufiger.... Hyperthyreose

Schilddrüsenknoten
Ein Schilddrüsenknoten ist eine Wucherung von Schilddrüsengewebe oder eine mit Flüssigkeit gefüllte Zyste, die“....

Schilddrüsenkrebs
Was verursacht Schilddrüsenkrebs und wer gehört zur Risikogruppe?....

Morbus Basedow
Die Basedow-Krankheit tritt auf, wenn Ihr Immunsystem Ihre Schilddrüse angreift, indem es Abwehrstoffe (Antikörper) bildet, was dazu führt, dass diese sich ....

Hypopysen-Adenom
Hypophysentumore treten auf, wenn Zellen in der Hypophyse zu sehr wachsen und zu kleinen Geschwülsten (Adenomen) werden. Diese Tumore sind selten bösartig, können jedoch zu hormonellen Störungen führen und die normale Funktion der Hirnanhangsdrüse beeinträchtigen....

Erektile Dysfunktion
Männer haben von Zeit zu Zeit Erektionsprobleme. Wenn eine ED häufig auftritt, kann eine medizinische Therapie helfen. Die ED kann in jedem Alter auftreten, ist jedoch bei Männern ab 65 häufiger. Häufigste Ursachen einer ED sind körperliche (organische) Beschwerden ....

Osteoporose beim Mann
Die Osteoporose ist eine systemische Erkrankung des Skeletts, die durch eine verminderte Knochenmasse und eine Verschlechterung der Knochenstruktur charakterisiert ist. Die Folge der Abnahme der Knochenmasse und der Zerstörung der Struktur führt dazu, dass Frakturen (Knochenbrüche) auftreten können,....

Metabolisches Syndrom
Der Begriff metabolisches Syndrom beschreibt eine Zusammenführung metabolischer Risikofaktoren, die die Wahrscheinlichkeit einer Herzerkrankung und eines Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) erhöhen....

Diabetes
Der Name „Diabetes mellitus“ bezieht sich auf die Hauptsymptomatik der Krankheit, die vor mehr als 4000 Jahren erkannt wurde: Zucker im Urin und die Ausscheidung einer grossen Urinmenge.