Praxisangebot

Sprechstunde
Die endokrinologische Sprechstunde beinhaltet die Abklärung und Betreuung endokrinologischer Erkrankungen der Schilddrüse, der Hypophyse, der Nebennieren und auch der Gonaden (gynäkologische Endokrinologie). Im Bereich des Calcium- und Knochenstoffwechsels befassen wir uns vor allem mit den Osteoporosen, primäre wie auch sekundäre, Calcium und Vitamin-D-Mangel, Störungen der Nebenschilddrüsenfunktion (Hyper- und Hypoparathyreoidismus). Unser spezielles Interesse gilt auch der Abklärung und Betreuung von Patienten mit speziellen und sekundären Störungen des Calcium- und Knochenstoffwechsels (z. B. fibröse Dysplasie, Osteogenesis imperfecta, Osteopathie bei gastrointestinalen Erkrankungen (z.B. M.Crohn, Sprue), onkogene Osteomalazie und andere.

Densitometrie ohne Sprechstundenkonsilium
In diesem Falle wird eine Knochendichtemessung (Densitometrie) durchgeführt ohne, dass der Patient/Patientin in der Sprechstunde von einem der Ärzte gesehen wird. Um eine bessere Beurteilung und gezieltere Beratung in den Bericht der Densitometrie einfliessen lassen zu können, wird nicht nur eine Densitometrie gemacht, unsere MTA's führen anhand zweier Fragebogen eine gezielte Befragung in Bezug auf anamnestische Angaben und Ernährungsgewohnheiten (vor allem Calciumzufuhr) durch. Diese Angaben zusammen mit dem Messresultat erlauben uns dann nicht nur die Diagnose, ob eine Osteoporose oder Osteoporosegefährdung besteht, sondern auch eine Empfehlung für das weitere Vorgehen abzugeben.

Densitometrie mit Sprechstundenkonsilium
In diesem Falle wird die Densitometrie durchgeführt und anschliessend werden die Resultate mit dem Patienten zusammen in der Sprechstunde einer der Praxisärzte besprochen.

Densitometrie (Durchführung & Kostenübernahme)
Die Knochendichtemessung (Densitometrie) wird in der Regel an zwei Messorten durchgeführt, an der Wirbelsäule und am proximalen Femur. Es wird aber nur eine Untersuchung verrechnet, unabhängig davon wie viele Orte des Skelettes gemessen wurde, und wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist, ist die Densitometrie eine Pflichtleistung und die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen.

Gemäss KLV, Anhang I, Absatz 9, gehören folgende Indikation zur Pflichtleistung der Krankenversicherung:
1. Klinisch manifeste Osteoporose (ab T-Score < -2.5)
2. Knochenbruch durch inadäquates Trauma
3. Langzeit-Steroid Behandlung
4. Hypogonadismus
5. Gastrointestinale Erkrankungen (Malabsorption, Zoeliakie, M.Crohn, Colitis ulcerosa)
6. Prim. Hyperparathyroidismus bei unklarer Operationsindikation
7. Osteogenesis imperfecta
8. Verlaufskontrolle unter Therapie (alle 2 Jahre)

Sprechstunden für Diabetes oder anderen Stoffwechselerkrankungen:
Wir beraten wir Personen mit Diabetes und klären Stoffwechselkrankheiten wie Dyslipidämien, Hypoglykämien oder ausgepräger Adipositas ab und unterbreiten dem Hausarzt/der Hausärztin Behandlungsvorschläge.

Wir führen eine spezielle Sprechstunde für Schwangere mit Gestationsdiabetes (Schwangerschaftsdiabetes).

Für die Diabetesberatung steht in der Praxis auch eine dipl. Diabetesfachberaterin (Frau Sabine Hügin) zur Verfügung.